Queen Emma Brücke


Queen Emma Brücke
Willemstad, Curacao
Punda, Otrabanda

Öffnungszeiten und Wissenswertes:
durchgehend passierbar, wenn kein Schiff die Hafeneinfahrt durchfährt
Gesamtlänge: 137 Meter
Baujahr: 1888

Impressionen

Informationen

Die liebevoll als „Swinging Old Lady“ bezeichnete Queen Emma Brücke verbindet die beiden historischen Stadtteile Punda und Otrabanda. Die im Jahr 1888 erbaute, 171 Meter lange Brücke ist die älteste, am längsten nicht militärisch genutzte Ponton Brücke der Welt.

Durch das Wachstum der Stadt sollte es mit der Zeit eine Notwendigkeit werden, eine Brücke über die Sint Annabaai zu errichten. Aufgrund der Städtestruktur war es unmöglich einen traditionellen Übergang zu konstruieren ohne einige historische Gebäude abreißen zu müssen.

Die Lösung einer schwimmenden Brücke durch Leonard Burlington Smith sollte stattdessen das Antlitz der Innenstadt erhalten. Die auf 16 Pontonschiffchen schwimmende Queen Emma Bridge war ursprünglich lediglich 20 Fuß, umgerechnet etwa sechs Meter, breit und wurde mit Hilfe von Dampfmaschinen betrieben. In den Anfangsjahren betrug die Mautgebühr für das Überqueren der Sint Annabaai zwei Cent für Fußgänger sowie 25 Cent für Pferde. Als Folge des erhöhten Schifffahrtsaufkommens erfolgte im Jahr 1938 eine Verbreiterung der Brücke.

Mit Hilfe von zwei Hochleistungsmotoren kann die Pontonbrücke von Punda aus ablegen und in Richtung Otrabanda gefahren werden, wo sie letztendlich parallel zum De Rouvilleweg andockt. Wenn die Brücke nicht passierbar ist, stehen den Besuchern zwei gebührenfreie Fähren, die so genannten Ponchi, zur Verfügung.

Menü